Auf die Füße gestellt…

Treibholz Fundstück auf Fuß

Ihr Lieben!

Heute möchte ich Euch ein ganz besonderes Stück zeigen. Zwei liebe und wertvolle Menschen aus meinem Umfeld haben dieses wundervolle Stück Treibholz an der Elbe gefunden.

Die Bitte an mich war, das Stück so “auf die Füße” zu bekommen, dass es als Skulptur an Freundschaft, Hoffnung, Liebe, Mut, Glaube und die sonstigen schönen Dinge des Lebens erinnert.

In diesem Fall war das gar nicht so einfach. Ein bereits im Holz befindliches Loch wollte ich nutzen, um eine Bohrung in das Treibholz zu verhindern und damit die Gefahr eines Bruchs zu vermeiden. So weit – so gut. Natürlich ist dieses Loch nicht schnurgerade ins Holz gewachsen, so dass ich den Fuß im Winkel anbohren musste, damit das schöne Stück nachher auch gerade steht. Aber solche Herausforderungen liebe ich ja und wie man sieht, hat es ganz gut geklappt.

Anschließend habe ich dem Fuß von unten noch die Symbole für Glaube, Liebe und Hoffnung hinzugefügt. So bleibt das aufgestellte Treibholzstück alleiniger Blickpunkt, die Besitzerin weiß aber, für was es stehen soll.

Ich hoffe, dass sie sehr lange sehr viel Freude daran haben wird und fühle mich geehrt, dass ich das Vertrauen bekommen habe, das wunderschöne und bedeutungsvolle Stück zu bearbeiten.

Habt Ihr auch ein tolles Stück Holz, von dem Ihr nicht wisst, wie Ihr es bearbeiten sollt oder was draus werden kann? Dann meldet Euch gerne bei mir, vielleicht finden wir gemeinsam eine schöne Möglichkeit!

Eure Simone.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Moin! Auch wir nutzen Kekse für ein besseres Erlebnis. ;-) Wenn Du hier bleibst, stimmst Du der Nutzung zu.